Stiftung - Fondazione

Stiftung Haydn von Bozen und Trient

[ KULTUR IN DER REGION ]

Die Stiftung Haydn von Bozen und Trient ist 2015 aus dem Haydn Orchester hervorgegangen. Sie gilt heute als eine der renommiertesten Kulturinstitutionen der Region Trentino-Südtirol und umfasst drei Sparten: das Haydn Orchester von Bozen und Trient mit seiner Konzertsaison und Tourneen im In- und Ausland, die Opernspielzeit OPERA 20.21 und das Festival Tanz Bozen-Bolzano Danza.

Tradition und Innovation sind die inhaltlichen Eckpfeiler der Stiftung: Von den vorwiegend klassischen, der Repertoirepflege verpflichteten Konzerten des Haydn Orchesters über die Auseinandersetzung mit der Oper des 20. und 21. Jahrhunderts bis hin zum zeitgenössischen Tanz. Verknüpfungen zwischen den einzelnen Sparten sind wichtiger Bestandteil des künstlerischen Selbstverständnisses der Stiftung Haydn und werden mit dem Artist-in-Residence Programm noch stärker in den Fokus gerückt. Damit soll das Spektrum zeitgenössischer Ausdrucksformen aufgezeigt, sowie Künstler unterschiedlicher Disziplinen mit der Region Trentino-Südtirol vernetzt werden.

Mit ihrer inhaltlichen Ausrichtung möchte die Stiftung Haydn sich in den kommenden Jahren noch stärker national und international profilieren, die künstlerische Qualität des Haydn Orchesters garantieren und nicht zuletzt neue Musik und neues Musiktheater in der Region fördern.

In Zusammenarbeit mit den Musikhochschulen von Bozen und Trient und den Bildungsressorts der Provinzen Bozen und Trient ist die Stiftung Haydn mit Haydn&Education darum bemüht, Kindern und Jugendlichen einen didaktischen Zugang zur Kunstgattung Musik in allen ihren Facetten zu bieten.

Die Stiftung Haydn bestreitet allein und in Zusammenarbeit mit Partnern eine Vielzahl an Veranstaltungen in Bozen, Trient und außerhalb der Region. Jedes Jahr bringt die Stiftung über 200 Konzerte, 30 Opernaufführungen und etwa 30 Tanz-Performances zur Aufführung. Die Stiftung beschäftigt heute einschließlich der Orchestermusiker 65 Mitarbeiter.