Faschingstango

Stravinskij, Piazzolla, Gardel, Villoldo, Gade, Nazareth, Short

Mittwoch 15.02.2023 um 20.30

Dauer: 73 min.

Auditorium

Via Santa Croce 67 - Trient

Veranstaltungskalender
Schließen

Programm

  • Igor Strawinski:

    Tango

  • Astor Piazzolla:

    Cuatro estaciones porteñas | Die vier Jahreszeiten (Invierno porteño) | (Winter)

  • Carlos Gardel:

    Por una cabeza

  • Angel G. Villoldo:

    El Choclo / Tango argentino

  • Jacob Gade:

    Tango Jalousie

  • Ernesto Nazareth:

    Escovado

  • David Short:

    Tango

  • Astor Piazzolla:

    Libertango

Inhalt

Leidenschaftlich, temperamentvoll, verführerisch, lieblich, dramatisch. All das ist Tango: ein Tanz, ein Musikstil, eine Lebensart. Ihm widmen wir unsere diesjährigen Faschingskonzerte mit dem Trompeter Marco Pierobon. Der Ursprung des Begriffes Tango, der zwischen 1880 und 1920 in Argentinien und Uruguay aus der Milonga entstanden ist, ist geheimnisumwoben. Dieser im Volksmund gebräuchliche Ausdruck hat seinen Ausgangspunkt in den Geschichten von Auswanderern nach Südamerika, in denen von berüchtigten Lokalen und Freudenhäusern berichtet wird. Meist von Musikern italienischer Herkunft komponiert, war der Tango zuweilen verboten, weil er als unmoralisch galt. Von der argentinischen Kulturelite wurde er verachtet bis Astor Piazzolla dem Tango Nuevo zu weltweitem Ruhm und Ansehen verhalf.

Besetzung

Karteninfo

15€/5€

Tickets erhalten Sie online oder an der Theaterkasse des Auditoriums in Trient. +39 0461 213834 / puntoinfo@centrosantachiara.it .