PPP. Profeta Corsaro

Zum hundersten Geburtstag von Pier Paolo Pasolini

Musik von
Charles Ives, Arvo Pärt, Samuel Barber, Johann Sebastian Bach

Freitag 21.10.2022 um 19.00

Dauer: 23 min.

Stadttheater

Bozen

Veranstaltungskalender
Schließen

Inhalt

Zum 100. Geburtstag von Pier Paolo Pasolini wollen wir dem großen Intellektuellen eine Hommage widmen. Hervorgegangen aus der Zusammenarbeit zwischen dem Teatro Stabile und der Stiftung Haydn verwebt dieses „sphärische“ Werk, wie es unser künstlerischer Leiter Giorgio Battistelli bezeichnet, Wort, Musik und Bild. Pasolinis Freibeuterschriften und Lutherbriefe, aber auch Gedichte des vielseitigen Denkers bilden die dramaturgische Grundlage für die fünf Stimmen auf der Bühne. Das Haydn Ochester von Bozen und Trient, unter der Leitung von Marco Angius, spielt dazu Stücke von Bach, Barber, Ives und Pärt. Mit PPP. Profeta Corsaro wollen wir die große Aktualität von Pasolinis Werk aufzeigen und uns auf die Spuren seiner poetischen, innovativen und prophetischen Visionen begeben. Freibeuterschriften und Lutherbriefe sollen als Anregung dienen, uns über die Zeit, in der wir leben, Gedanken zu machen. Pasolini schrieb diese Texte vor rund 50 Jahren, und trotzdem sind seine Analysen bis heute von einer Klarheit und Weitsicht, die uns in einer Zeit der Krise zwischen dem Menschen und seiner Beziehung zu der Welt, in der er lebt, die Augen öffnen können. PPP. Profeta Corsaro erforscht neue Ausdrucksformen, sucht nach einer Interaktion zwischen den Bühnenfiguren und dem Sinfonieorchester und lässt Handlung und Bilder miteinander in einen Dialog treten.

Besetzung

  • Text

    Pier Paolo Pasolini

  • Dramaturgie

    Leo Muscato

  • Dramaturgie

    Laura Perini

  • Orchesterleitung

    Marco Angius

  • Regie

    Leo Muscato

  • Visual Design

    Luca Attili

  • Kostüme

    Margherita Baldoni

  • Licht

    Alessandro Verazzi

Karteninfo

25€/15€/5€

Tickets erhalten Sie online oder an der Theaterkasse des Stadttheaters Bozen. +39 0471 053800 / info@ticket.bz.it